Thomas Larcher: What Becomes

Thomas Larcher: Smart Dust, Poems, A Padmore Cycle, What Becomes
Tamara Stefanovich (Klavier), Mark Padmore (Tenor), Thomas Larcher (Klavier)
© Harmonia Mundi 2014

 

Werke
Smart Dust (2005)
I. Very slow
II. Very fast

Poems (1975–2000)

I. Sad yellow whale
II. Cantabile
III. Babu Chiri‘s house
IV. Waking up in Najing
V. (The day) When I lost my funny green dog
VI. A little piece for Ursu
VII. Frida falls asleep
VIII. MUI 1
IX. One, two, three, four, nine
X. Twelve years old
XI. Don’t step on the Regenwurm!
XII. A song from?

What Becomes (2009)

Wertfrei
Parabolic Bike
Slow
Scherzo
Fission
Isaac
Flowing

A Padmore Cycle (2010/11)

I. Ich schreibe heute durch
II. Almauftrieb
III. Hart am Herz
IV. Familie Numero drei
V. Hunger nach Heimat, die keine mehr ist
VI. Los los
VII. Ferdl
VIII. Und beim Weggehen schmilzt aus den Augen der Schnee
IX. Lange zögern die Steine
X. Dein Wort mein Blindenhund
XI. Der Körper des Vogels am Weg

In Thomas Larchers Klangwelt verbinden sich vertraute Harmonien mit erfindungsreichen neuen Spieltechniken zu einer Musik, die in ihrer Originalität fasziniert und fesselt. Die CD umfasst Erstaufnahmen einer Auswahl von Larchers Solowerken, gespielt von der Pianistin Tamara Stefanovich, sowie A Padmore Cycle mit dem Tenor Mark Padmore und dem Komponisten am Klavier.